Hinweis zum Datenschutz

Willkommen bei BABLE

Wir legen großen Wert auf Datenschutz und gehen daher mit den Daten, die du uns zur Verfügung stellst, sehr sorgfältig um. Du kannst die Daten, die du uns zur Verfügung stellst, in deinem persönlichen Dashboard verwalten. Unsere vollständigen Bestimmungen zum Datenschutz und zur Klärung deiner Rechte findest du in unserer Datenschutzhinweis. Indem du die Website und ihre Angebote nutzt, akzeptierst du die Bestimmungen unserer Datenschutzhinweise und Geschäftsbedingungen.

Akzeptieren
Diese Seite wurde automatisch übersetzt. Klicken Sie hier für die Originalversion.

Beschreibung

Ein intelligenter und vernetzter öffentlicher Raum sammelt Daten in öffentlichen Bereichen und zeigt diese an oder reagiert darauf. Die Daten können über Wi-Fi oder andere ähnliche Technologien sicher übertragen werden, d.h. mit einem zentralen System kombiniert werden. Bei den Daten, die mit Sensoren gesammelt werden, kann es sich um Daten über die Luftqualität, die Bewegungen und Personen im öffentlichen Raum oder sicherheitsrelevante Informationen handeln. Dabei sollte besonderer Wert auf die Wahrung der Privatsphäre gelegt werden, z.B. durch den Einsatz nicht-intrusiver Sensoren. Häufig implementierte Teildienste sind Wi-Fi-Hotspots oder Leitbaken für die blinde Navigation. Öffentliche Displays können z.B. Zugang zu lokalen Karten, einem Verzeichnis von Geschäften und Dienstleistungen oder einer multimodalen Routenplanung bieten. Diese obligatorischen und zusätzlichen Funktionen des intelligenten und vernetzten öffentlichen Raums werden im Folgenden dargestellt. Die Sensoren und Technologien, die zur Realisierung der verschiedenen Funktionen eingesetzt werden, können z.B. an intelligenten Beleuchtungsmasten angebracht werden und die zugrunde liegende Backbone-Infrastruktur nutzen.

Vorteile

Der Nutzen zeigt greifbar, wie die Umsetzung einer Lösung die Stadt oder den Ort verbessern kann.
Wichtigste Vorteile
  • Verbesserte Datenerfassung

  • Förderung des digitalen Unternehmertums

Potenzielle Vorteile
  • Förderung von nachhaltigem Verhalten

  • Erhöhung der Sicherheit

  • Verbesserung der Lebensqualität

  • Reduzierung der lokalen Luftverschmutzung

  • Verbesserung des Verkehrsmanagements

Funktionen

Funktionen helfen Ihnen zu verstehen, was die Produkte für Sie tun können und welche Ihnen helfen werden, Ihre Ziele zu erreichen.
Jede Lösung hat mindestens eine Hauptfunktion, die zum Erreichen des grundlegenden Zwecks der Lösung erforderlich ist, und mehrere Zusatzfunktionen, die hinzugefügt werden können, um zusätzliche Vorteile zu bieten.
Hauptfunktionen
    Interagieren mit Umgebung
    Sammeln Umweltdaten
    Analysieren und Prioritäten setzen Daten
Zusatzfunktionen
    Anzeige von Daten
    Verwaltung von öffentliche Einrichtung
    Das Angebot Konnektivität
    Das Angebot Anleitung
Produkte, die diese Funktionen anbieten

Umweltüberwachung

Die Analyse von Mikroklima- und hochauflösenden Daten in Städten hilft, Echtzeit-Luftqualitätsmuster zu identifizieren, um den Verkehrsfluss zu beeinflussen.

Stadtdatenplattform und Community-Applikation

Das Tool für Städte und Gemeinden ermöglicht die Überwachung, Analyse und Vorhersage von Daten und Prozessen, um die Stadtverwaltung mit den Bürgern zu verbinden.

Marktpotenzial

Wie groß ist der potenzielle Markt für diese Lösung? Gibt es EU-Ziele, die die Umsetzung unterstützen? Wie hat sich der Markt im Laufe der Zeit und in letzter Zeit entwickelt?

Marktübersicht

Intelligente und vernetzte öffentliche Räume können unterschiedliche Ziele haben, unterschiedliche Dienste anbieten, unterschiedliche Systemarchitekturen verwenden und unterschiedliche Organisationsformen und Geschäftsmodelle entwickelt haben. Diese Vielfalt hängt mit den verschiedenen gesellschaftlichen Kontexten zusammen, in denen sich digitale Städte entwickelt haben. Die Lösung kann z.B. die Sicherheit erhöhen, Geld sparen oder wertvolle Daten generieren. Seit Ende der 1990er Jahre setzen immer mehr Städte intelligente und vernetzte öffentliche Räume ein. Da der Vorteil solcher Lösungen mit der Anzahl der implementierten und vernetzten Lösungen zunimmt, wird ein exponentielles Wachstum erwartet.

(Gregory S. Yovanof und George N. Hazapis, 2009)

Marktfähige Ergebnisse

Der intelligente und vernetzte öffentliche Raum kann verschiedene Anwendungen wie einen allgegenwärtigen Notfallmelder oder intelligente Straßenlaternen umfassen - jede mit ihrem eigenen Geschäftsmodell. Die Arbeitsabläufe der einzelnen Systeme sind jedoch ähnlich.

  1. Energiesparender Überwachungsmodus: Die Umgebung wird von Sensoren mit geringem Energie- und Datenverbrauch gescannt, um relevante Ereignisse zu identifizieren.
  2. Reasoning-Modus: Die generierten Daten werden analysiert und eine Entscheidung über eine Reaktion wird getroffen
  3. Überwachungsmodus mit hohem Informationsgehalt : Wenn keine zweifelsfreie Entscheidung getroffen werden kann, müssen weitere Informationen gesammelt werden

Mögliche marktfähige Ergebnisse eines intelligenten und vernetzten öffentlichen Raums sind:

  • Verbessertes Erlebnis im öffentlichen Raum
  • Werbung
  • Sammeln von Daten
  • Erhöhte Sicherheit
  • Vermessung der Umgebung
  • Bereitstellung von Informationen für die Bürger
  • Verbesserung der öffentlichen Dienstleistungen wie Müllabfuhr
  • Erhöhte persönliche Effizienz

Unterstützende Faktoren

Unterstützende Infrastruktur

Da es im intelligenten und vernetzten öffentlichen Raum vor allem um die (fast) Echtzeit-Reaktion auf Daten geht, ist ein gutes Daten-Backbone, im besten Fall ein Glasfaser-Backbone, erforderlich.

Regierungsinitiativen

Intelligente und vernetzte Anwendungen für den öffentlichen Raum werden oft von Kommunen oder in Zusammenarbeit mit diesen umgesetzt, da eine Voraussetzung dafür die Verfügbarkeit von öffentlichem Raum ist. Ausschlaggebend für solche Anwendungen sind oft Probleme, die gelöst werden müssen, wie ein begrenztes Budget oder die fehlende Sicherheit. Neben der Kommune müssen auch die Einwohner die Lösung akzeptieren. Daher sind aufgeschlossene Menschen und eine ausreichende Datensicherheit erforderlich. Dies kann durch den Einsatz von Privacy by Design erreicht werden. Dabei werden nur die relevanten Teile oder Schlussfolgerungen der Daten gespeichert oder gesendet.

(Shane Mitchell, Nicola Villa, Martin Stewart-Weeks und Anne Lange, 2017)

Rechtliche Anforderungen

Einschlägige gesetzliche Richtlinien auf EU- und nationaler Ebene.
  • Richtlinie 95/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 24. Oktober 1995 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr. (eur-lax.Europa.eu, 2017)

Anwendungsfälle

Sehen Sie sich Beispiele für die Umsetzung dieser Lösung in der Praxis an.

Sonstiges

CrowdScan analysiert die Menschendichte in Brügge seit drei aufeinanderfolgenden Jahren

In intelligenten Städten sind Daten eine wertvolle Ressource, und Brügge, eine weltbekannte UNESCO-Weltkulturerbestadt, ist da keine Ausnahme. Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt setzt die Stadt nun auf die Technologie von CrowdScan, um die Menschendichte in verschiedenen Bereichen zu messen.

Sicherheit

Wasser

ICT

FloodCitiSense Crowdsourced Hochwasserwarn-App

Um die Widerstandsfähigkeit von Städten gegenüber Überschwemmungen zu verbessern, hat FloodCitiSense die Entwicklung eines Frühwarndienstes für Bürger und städtische Behörden zum Ziel.

Verkehr

ICT

Echtzeit-Informationen zur Überfüllung - positive Auswirkungen auf die Metro

Erprobung eines Echtzeit-Informationssystems, das den Fahrgästen der U-Bahn die Möglichkeit gibt, eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, welche Züge sie nehmen sollen.

Verkehr

ICT

Soziale Verantwortung

Beacon-basiertes Indoor-Routing als Mobilitätsdienst-App

Eine Herausforderung für die multimodale Mobilität ist die Vereinfachung der Übergänge zwischen den verschiedenen Verkehrsmitteln. Diese Maßnahme konzentriert sich auf die besonderen Transportbedürfnisse von gehörlosen und blinden Menschen durch die Entwicklung einer App.

ICT

Sicherheit

Kamerabasiertes Crowd Management im Stadtzentrum von Eindhoven

In der Hauptkneipenstraße in Eindhoven (Stratumseind) wurden mehrere Kameras installiert, um die Menschenmenge besser kontrollieren zu können.

ICT

Sensorbasierte Bürgerinitiative zur Umweltüberwachung

Die Initiative zielte darauf ab, Umweltdaten zur Überwachung der Luftqualität zu sammeln, wobei der Schwerpunkt auf Feinstaub lag.

Verkehr

Sicherheit

Vectorial®-System zur Lösung von Konflikten zwischen Radfahrern und Fußgängern

Der Stadtrat von Dún Laoghaire hat im Rahmen der Initiative Aktiver Schulverkehr" Vectorial®-Systeme eingeführt, um die Zugänglichkeit von Bushaltestellen zu verbessern.

ICT

Smart Pole Network als digitales Rückgrat für eine intelligente Stadt

Dieses Pilotprojekt in Espoo bietet eine Hochleistungskonnektivität im Bezirk Kera, um ein städtisches Smart City-Netzwerk zu testen.

Verkehr

ICT

Echtzeit-Busfahrplan-App für Tartu Smart City

Mobi Lab hat für Tartu Smart City eine Handy-Anwendung entwickelt, mit der die Bürger in Echtzeit auf Busfahrplaninformationen zugreifen und die nächstgelegenen Bushaltestellen finden können.

Verkehr

ICT

Intelligenter öffentlicher Nahverkehr - NFC+QR Aufkleber für Tartu Smart City

Mobi Lab hat an jeder der 294 Bushaltestellen in Tartu intelligente Aufkleber angebracht. Die Aufkleber sind mit vorprogrammierten NFC-Chips und QR-Codes versehen, um Echtzeitdaten der kommenden Busse zu laden. Das System nutzt die GPS-Daten der fahrenden Busse und hilft den täglichen Pendlern, sich über eventuelle Verspätungen im Fahrplan zu informieren.

Energie

Verkehr

ICT

Sicherheit

Ein Zukunftsweisendes Modellprojekt zur Straßenbeleuchtung

Durch Leuchten der neuesten Generation, durch umfassende Sensorik und unter Einsatz einer eigens entwickelten künstlichen Intelligenz (KI) wurde in einem Modellprojekt eine dynamisch-adaptive Lichtsteuerung der Straßenbeleuchtung mit rund 77% Energieeinsparung geschaffen.

Verkehr

ICT

Dauerzählstelle Radverkehr

Die Errichtung einer Dauerzählstelle für Fahrräder in Ulm hatte eine hohe Strahlkraft in der Ulmer Öffentlichkeit. Der dort verbaute Sensor der Firma Eco-compteur erkennt Radfahrer und die Fahrtrichtung der Fahrräder. Die dort gesammelten Daten werden der Bürgerschaft zugänglich gemacht.

ICT

Ausweitung und Verbesserung der Abdeckung des kostenlosen städtischen WLAN-Netzes in Logroño

Das kostenlose städtische Netz für Hochgeschwindigkeits-WLAN-Internetverbindungen in der Stadt Logroño wird verbessert und erweitert, so dass jeder eine hochwertige Verbindung ohne Einschränkungen nutzen kann.

Verkehr

ICT

Soziale Verantwortung

Intelligenter Wetterschutz

Sensoren an den Bushaltestellen teilen den Busfahrern mit, wenn Menschen auf den Bus warten, so dass die Menschen im Wetterschutz stehen können, ohne zu riskieren, den Bus zu verpassen.

Verkehr

Gesundheit

Abertillery Park Überwachung des aktiven Verkehrs

Der Einsatz von Fahrrad- und Personenzähltechnik im Freien, um die Nutzung und die Gewohnheiten auf einer beliebten Aktivitätsroute im Bezirk zu überwachen und Daten zur Unterstützung weiterer Investitionen zu sammeln.

ICT

Sicherheit

Sicherheitsprojekt für öffentliche Tonsensoren

Das Public Sound Sensor Safety Project besteht aus Geräuschsensoren im öffentlichen Raum, die an den intelligenten Lichtmasten in der Umgebung angebracht sind. Dies ermöglicht es, bestimmte Geräusche wie Schlägereien und Geräuschpegel in Bars oder Cafés in der Hauptkneipenstraße in Eindhoven zu erkennen.

ICT

Gebäude

Intelligentes Bauen: Verbesserte Kundenerfahrung

Schaffen Sie das ultimative Kundenerlebnis für Gebäudemieter und Gebäudemanager, indem Sie konversationelle KI mit den Geräten des Gebäudes verbinden.

Verkehr

Förderung der neuen Mobilität und Reduzierung der parkenden Autos in den Straßen von Schwabing West, München

Das Mobilitätsverhalten in dicht besiedelten Städten muss sich in Richtung einer stärkeren Nutzung der Neuen Mobilität ändern. Dieses Pilotprojekt in München half den Bewohnern, ihr tägliches Mobilitätsverhalten zu ändern, indem es die gesamte Bandbreite alternativer Mobilität vorstellte.

ICT

Gesundheit

KI zur Messung der "Betriebsamkeit" von Londoner Straßen

London setzt ein KI-Tool ein, um zu erkennen, wann und wo Menschen nicht in der Lage sind, einen sicheren Abstand zueinander einzuhalten, und um einen Überblick darüber zu erhalten, wie wirksam Abhilfemaßnahmen sind. Das Tool gibt Behörden und Unternehmen Ratschläge, wie sie sichere Räume schaffen und Abstand halten können.

Tourismus

Verkehr

ICT

Sicherheit

Die Stadt Tequila rüstet sich für eine intelligente Zukunft

Kultur, Erbe und ein einzigartiges Nationalgetränk. Die mexikanische Stadt Tequila hat bereits die Aufmerksamkeit der Welt auf sich gezogen. Aber jetzt ist sie dabei, aus einem ganz anderen Grund berühmt zu werden: Die Stadt wird digital. Bis 2040 will sie nicht nur eine intelligente Stadt sein, sondern eine Smart City.

ICT

Kamera-Überwachungssystem

Hitachis Aufgabe in Andhra Pradesh bestand darin, das Real Time Governance Center einzurichten, indem Daten aus über 30 Regierungsabteilungen, die mehr als 700 Dienste anbieten, und 10.000 Geräte in ein zentrales integriertes Betriebszentrum integriert wurden.

Verkehr

Energie

ICT

Solarbetriebene E-Paper-Technologie-Bildschirme für Echtzeit-Informationen im öffentlichen Nahverkehr

Solarstromtechnologie wurde mit E-Paper-Bildschirmen kombiniert, um Echtzeitinformationen über den öffentlichen Nahverkehr in Coimbra zu liefern.

ICT

Öffentliches Wi-Fi

Das Ziel des Anwendungsfalls ist es, den Einwohnern und Besuchern von Strijp-S kostenloses WLAN zur Verfügung zu stellen.

ICT

Verkehr

Straßenlaternen als Wifi-to-Grid-Verbindungen und elektrische Ladegeräte

In Stockholm fügt die intelligente vernetzte Stadt Sensoren zu den bestehenden Glasfasernetzen hinzu und stellt eine Verbindung zu einer offenen Datenplattform für das Internet der Dinge (IOT) her, um Echtzeitinformationen zur Reduzierung der Verkehrsemissionen und zur Verwaltung aller anderen Aspekte des städtischen Lebens und Betriebs zu erhalten.

Sonstiges

Live laB TOOLKIT FÜR Partizipatives Design im öffentlichen Raum

Der Stadtteil Strijp-S in Eindhoven diente als Testgebiet für einen 2-wöchigen Prozess zur Organisation einer öffentlichen Konsultation unter Einbeziehung verschiedener Informationstechnologien. Das Live Lab, eine virtuelle und physische Plattform für den Austausch von Wissen und Ideen, wurde genutzt, um gemeinsam einen grünen Platz in Strijp zu gestalten.

ICT

Smarter und intelligenter Straßenkiosk

Mit der Aufstellung von Hightech-Stadtbaken präsentiert Eindhoven ein revolutionäres, multifunktionales und interaktives Informationssystem. Die City Beacons ersetzen die alten (Werbe-)Informationsdisplays und bieten Einwohnern, Besuchern und Unternehmern Zugang zu einer Reihe digitaler und interaktiver Basisfunktionen

ICT

Glasfaserinfrastruktur (Backbone-Projekt)

Strijp-S wird als intelligentes datengesteuertes Gebiet gebaut und benötigt daher ein starkes Daten-Backbone. 500 km Glasfaserkabel (Backbone) wurden in Kanälen im Bezirk Strijp-S (68 Acres) verlegt, um die Konnektivität in diesem Gebiet zu verbessern. Das Glasfasernetz fungiert als Backbone für datenbezogene Dienste.

ICT

Digitales Kommunikationssystem in Wuppertal

Die Stadt Wuppertal hatte das Ziel, eine digitale Infrastruktur als Kommunikationsmedium zwischen Stadt und Bürgern im öffentlichen Raum zu schaffen. Um die Stadtverwaltung zu unterstützen, stellte Stroeer Media der Stadt die notwendige digitale Infrastruktur zur Verfügung, um ein digitales Stadtkommunikationssystem einzurichten.

ICT

Standortbezogenes Marketing als Teil der Smart City App Reutlingen

Die Smartphone-Anwendungen bieten lokalen Unternehmen und Restaurants die Möglichkeit, ihre Angebote auf der Grundlage der Geolokalisierungstechnologie an Besucher und Einwohner zu vermarkten. Das System wurde im historischen Stadtzentrum von Reutlingen eingeführt.

Tourismus

Verkehr

ICT

Sicherheit

Kork Dashboard

Cork Dashboard bietet Bürgern, Mitarbeitern des öffentlichen Sektors und Unternehmen Echtzeitinformationen, Zeitreihenindikatoren und interaktive Karten zu allen Aspekten der Stadt und des Landkreises.

Möchten Sie die Hinweise unserer Experten zu dieser Lösung sehen?

Anmelden

Ähnliche Lösungen

Städtische Datenplattform

Städtische Datenplattform

Städtische Datenplattformen bilden die Grundlage für eine Vielzahl von Anwendungen in einer Smart City. Eine urbane Datenplattform dient dazu, Daten von verschiedenen Akteuren des Smart City-Ökosystems zu kartieren, zu speichern und zu integrieren.

Plattform für Luftqualität in Städten

Plattform für Luftqualität in Städten

Plattformen für urbane Luftqualität zentralisieren Daten von Sensoren oder Satellitenbildern, um städtische Behörden und Bürger mit aktuellen Informationen über die Luftqualität ihrer städtischen Umgebung zu versorgen.

Erweitertes / Interoperables Internet der Dinge (IoT)

Erweitertes / Interoperables Internet der Dinge (IoT)

Das Internet der Dinge (IoT) ist ein sich ständig und schnell entwickelnder technologischer Fortschritt, der darauf abzielt, die Konnektivität unserer täglichen Aktivitäten zu erhöhen. Das IoT ermöglicht eine effektivere und fundiertere Entscheidungsfindung durch verbesserte Datenanalyse und stärkere Vernetzung.

Drahtloses Breitband-Mesh-Netzwerk

Drahtloses Breitband-Mesh-Netzwerk

Drahtlose Breitband-Mesh-Netzwerke ermöglichen nahtlose IoT-Anwendungen, indem sie eine glasfaserähnliche Geschwindigkeit drahtlos übertragen. Indem sie die nächste Generation intelligenter Geräte hosten und ein privates Netzwerk für zivile Dienste aufbauen, entwickeln Städte digitale Echtzeitdienste und verbessern die Sicherheit und die Bereitstellung von Dienstleistungen.

Mobilitätsknotenpunkte

Mobilitätsknotenpunkte

Mobilitätsknotenpunkte sind Orte der Konnektivität, an denen verschiedene Verkehrsmittel - vom Gehen bis zum Schnellverkehr - nahtlos zusammenkommen.

Auf unserer Seite ist etwas schief gelaufen. Bitte versuchen Sie, die Seite neu zu laden. Wenn das Problem dann immer noch besteht, kontaktieren Sie uns über support@bable-smartcities.eu
Aktion erfolgreich abgeschlossen!