Datenschutzhinweis

Willkommen auf BABLE

Wir legen großen Wert auf den Datenschutz und verwenden daher die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten mit größter Sorgfalt. Sie können die Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, in Ihrem persönlichen Dashboard verwalten. Unsere vollständigen Regelungen zum Datenschutz und zur Klärung Ihrer Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung der Website und ihrer Angebote und der weiteren Navigation akzeptieren Sie die Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

OK

Die Pilotphase von Bable@bw wird gefördert durch das Innen- und Digitalisierungsministerium Baden-Württemberg im Rahmen der Digitalalakademie@bw. Ziel ist die Unterstützung von Kommunen und Landkreisen bei Wissenstransfer und Innovationsprozessen für digitale Umsetzungsprojekte.

OK
Diese Seite wurde automatisch übersetzt. Für die englische Version, klicken Sie bitte hier.

Verknüpfte Lösungen

Verknüpfte Projekte

Herausforderung / Ziel

Die Stadt Turku will bis 2029 CO2-neutral werden. Zu den Maßnahmen zur Erreichung dieses Ziels gehört die Entscheidung, auf Strom als primäre Energiequelle im öffentlichen Verkehr umzusteigen. Mit dieser Maßnahme wird ein Pilotprojekt eingeführt, das der erste Schritt in diesem Prozess ist. Hauptziel ist es, zuverlässige Daten zur Verfügung zu stellen, die eine Planung und zukünftige politische Entscheidungen über die Erweiterung des Betriebs von Elektrobussen ermöglichen.

Lösungen

 

Die Stadt Turku hat mit ihren Tochterunternehmen Turun Kaupunkiliikenne Oy (Betreiber des öffentlichen Nahverkehrs) und Turku Energia (Energieversorger) in der Pilotphase bei der Anpassung von Elektrofahrzeugen an den lokalen und regionalen Verkehr zusammengearbeitet. Die Beschaffung bestand aus sechs Elektrobussen, Schnellladestationen für jedes Linienende und einer Nachtladestation für das Depot. Insgesamt 94 Fahrer wurden in den neuen Bussen geschult. </ P>

 

In diesem Anwendungsfall werden folgende Hauptaktionen ausgeführt: </ p>

  1. Pilotierung der ersten elektrischen Buslinie;
  2. Planung eines Ausbaus der elektrischen Buslinien;
  3. Entwicklung von Ladelösungen und Nutzungsanalysen;
  4. Marketing und Kommunikation, einschließlich Kampagnen.

    Das Pilotprojekt umfasst auch ein Forschungsprojekt für Elektrofahrzeuge in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Turku. Ziel des Projekts ist es, Lösungen für technische und operative Engpässe beim Ausbau des Elektrobusbetriebs zu finden und vorzuschlagen. Die Forschung deckt eine Vielzahl von Themen ab:

    • Spezifikation und Beschaffung von Elektrobussen und der Ladeinfrastruktur.
    • Innovative Geschäfts- und Vertragsmodelle für die (Dienst-) Beschaffung.
    • Anpassung der Linienplanung und Optimierung von Modellen für EV-Betrieb.
    • Finden von Lösungen für die genaue Messung des Energieverbrauchs.
    • Verwenden von Daten aus Bord- und Ladesystemen zur Planung der künftigen Busauswahl.
    • Einfluss des Fahrers Schulung zu den Betriebskosten.
    • Zuverlässigkeit und Gesamtbetriebskosten (TCO) von Elektrofahrzeugen im Vergleich zu Dieselfahrzeugen.

Möchten Sie mehr über die Lektionen, finanziellen Details und Ergebnisse erfahren?

Log in

Zeitperiode

Planing Time: 0,5 - 1 Jahr

Implementierungszeit: 1 - 2 Jahre

Implementierer

Stadt Turku, Fachhochschule Turku, Western Systems Ltd, Regionalrat Südwestfinnland

Dienstleister

Stadt Turku, Turun Kaupunkiliikenne Oy (Betreiber des öffentlichen Nahverkehrs) und Turku Energia (Stromversorger)

Endbenutzer

Drivers, citizens

Städte

    Hauptvorteile

  • Steigender Anteil erneuerbarer Energien,

  • Reduzierung des Verbrauchs von Fossilien,

  • Reduzierung der lokalen Luftverschmutzung,

  • Reduzierung der Treibhausgasemissionen,

  • Verbesserung der Lebensqualität,