Bist du... . . 

* Leidenschaftlich für die Rolle, die das Fahrrad spielt, um Amsterdam und den Ballungsraum zugänglich und lebenswert zu halten? 

* Eine aktive Rolle bei der internationalen Weitergabe dieses Wissens spielen? 

* Erfahrung mit dem Aufbau digitaler Plattformen und Innovationsökosystemen?

 Wenn ja, können die Stadt Amsterdam und die Vervoerregio (Amsterdam Transport Region) Ihre Organisation als Kooperationspartner auswählen, um die folgenden Ziele zu unterstützen: 

* Entwicklung und Austausch von Wissen über das Radfahren 

* Anregung von Innovationen und Experimenten im Bereich des Radfahrens 

* Profil Amsterdam national und international als Wissensradler-Stadt. 

* Anregung der Fahrradnutzung zur Erreichung dieser Ziele Warum?

 In ihrem mehrjährigen Fahrradplan (MJP) profiliert sich die Gemeinde Amsterdam "national und international als Wissensstadt im Bereich des Radsports".  Laut MJP möchte die Stadt mehr Raum für Experimente schaffen, um die einzigartigen Herausforderungen des Amsterdamer Radsports zu lösen, und die Erprobung innovativer Fahrradkonzepte spielt eine wichtige Rolle bei der Suche nach diesen Lösungen. Amsterdam baut auf der Wissensentwicklung im Bereich des Radfahrens in einer kompakten Stadt auf, und die Gemeinde geht nun bewusst einen Weg zu einem stärkeren Profil des Wissensaustauschs und der Unterstützung von Innovation und Experimenten. 

Um diese Ziele zu erreichen, suchen die Gemeinde Amsterdam und Vervoerregio Unterstützung für die folgenden Aktivitäten:   

1. Digitale Wissens- und Innovationsplattform Wissensaustausch führt zu konkreten Ideen, Projekten oder Initiativen. Der Gewinnerantrag muss Pläne für eine digitale Plattform in niederländischer und englischer Sprache enthalten, durch die Wissen und Innovationen rund um das Thema Radfahren in der Region Amsterdam gebündelt und zugänglich gemacht werden. Es wird eine gemeinsame Fahrradplattform für Unternehmen, Bürger, Akademiker, Kommunen und Verkehrsbetriebe sowie soziale Organisationen im Bereich des Radverkehrs für die Region Amsterdam bieten. Die Plattform bietet auch die Möglichkeit, Amsterdam als Fahrradstadt international zu präsentieren. Die Plattform muss vollständig übertragbar sein, damit sie am Ende der Vertragslaufzeit von der Gemeinde oder Dritten verwaltet und weiterentwickelt werden kann.   

2. Erweitertes Netzwerk im Bereich des Radsports Der Gewinner-Vorschlag wird mit dem Aufbau, der Mobilisierung und der Förderung einer leistungsfähigen Netzwerkorganisation beauftragt. Über dieses Netzwerk tauschen die Hersteller, Erfinder, Umsetzer und politischen Entscheidungsträger ihr Fahrradwissen aus und werden befähigt und unterstützt, in enger Zusammenarbeit mit den Auftraggebern innovative Ideen zu entwickeln.   

3. Delegationen empfangen Die Fahrradplattform für Wissensaustausch, Innovation und Experiment spielt eine führende Rolle bei der Aufnahme internationaler Delegationen, bei der Durchführung und Organisation von Präsentationen und bei der Organisation von Exkursionen für die vielen Delegationen, die in Amsterdam und in der gesamten Region erwartet werden.  

 Interessiert? Abgabetermin für Vorschläge ist der 14. Mai um 14:00 Uhr über TenderNed. Alle relevanten Dokumente und Informationen finden Sie auf Niederländisch unter: www.tenderned.nl/tenderned-tap/aankondigingen/162544 Viel Glück! Der Vorschlag für den Sieg wird eine wichtige Rolle bei der Stärkung der Sichtbarkeit von Amsterdam als Radsportstadt im In- und Ausland spielen!

Weitere Informationen: https://amsterdamsmartcity.com/posts/call-for-proposals--amsterdam-to-award-300000-t