Datenschutzhinweis

Willkommen auf BABLE

Wir legen großen Wert auf den Datenschutz und verwenden daher die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten mit größter Sorgfalt. Sie können die Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, in Ihrem persönlichen Dashboard verwalten. Unsere vollständigen Regelungen zum Datenschutz und zur Klärung Ihrer Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung der Website und ihrer Angebote und der weiteren Navigation akzeptieren Sie die Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

OK

Die Pilotphase von Bable@bw wird gefördert durch das Innen- und Digitalisierungsministerium Baden-Württemberg im Rahmen der Digitalalakademie@bw. Ziel ist die Unterstützung von Kommunen und Landkreisen bei Wissenstransfer und Innovationsprozessen für digitale Umsetzungsprojekte.

OK
Filter

Intermodale Mobilitätszentren

Der Verkehrssektor ist für 28 Prozent der Treibhausgasemissionen verantwortlich, der Großteil davon (60 Prozent) wird durch die persönliche Mobilität verursacht. Eine Möglichkeit, die Umweltauswirkungen der persönlichen Mobilität zu verringern, ist die nahtlose Integration verschiedener Verkehrsmittel über Mobilitätszentren.

Paketauslieferung per Drohne

Lieferwagen für Pakete sind ein wesentlicher Bestandteil des Stadtverkehrs, der durch die Implementierung eine Auslieferung per Drohne reduziert werden kann. Da der Markt für Lieferungen deutlich und stetig wächst, wird dies noch relevanter.

Virtuelles Kraftwerk

Die zunehmende Nutzung erneuerbarer Energien erhöht das Risiko von unvorhersehbaren Abschnitten oder Spitzenwerten bei der Energieerzeugung. Ein virtuelles Kraftwerk reduziert diese Risiken, indem es mehrere kleine Produktionseinheiten zusammenfasst.

Städtischer Notfalldienst

Die städtische Infrastruktur muss in der Lage sein, auf verschiedene Herausforderungen wie Katastrophenereignisse, Naturkatastrophen, Terroranschläge und weitere Notfälle zu reagieren. Zu diesem Zweck ist ein integriertes Notfallmanagementsystem erforderlich, das die Lücke zwischen Notfallzentren und Bürgern schließt.

Smart Parking

Ein Smart Parking System nutzt Sensoren oder andere Technologien, um die Verfügbarkeit von Parkplätzen in Städten zu ermitteln. Diese Informationen können mit den Fahrern ausgetauscht werden, was die Zeit für die Suche nach einem Parkplatz und damit die Verkehrsüberlastung reduziert.

Smart Home Video Kommunikation

Vor allem in weniger dicht besiedelten Gebieten oder für weniger mobile Menschen kann ein Videokonferenzsystem den Zugang zu vielen Dienstleistungen wie medizinischer Beratung, Bildung, Behörden oder Justiz erleichtern.

Städtische Datenplattform

Urbane Datenplattformen bilden die Grundlage für eine Vielzahl von Anwendungen in einer Smart City. Eine städtische Datenplattform soll Daten von verschiedenen Interessengruppen des Smart City Ökosystems kartieren, speichern und integrieren.

Smart Home System

Der größte Teil der öffentlichen Mittel für die Energieeffizienz in der EU wird für den Gebäudesektor vorgeschlagen. Die Bundesmittel in diesem Bereich belaufen sich 2014 auf 5,4 Milliarden Euro. Ein intelligentes Heimsystem ist eine Möglichkeit, die Energieeffizienz von Wohnungen zu verbessern.

Bike Sharing System

Ein Fahrrad-Sharing-System soll eine Community dazu bringen, eine Flotte von Fahrrädern zu teilen. Die Nutzer müssen also kein Fahrrad besitzen, aber jeder kann die Flotte flexibel nutzen.

Grüne Sanierung

Innerhalb der EU gibt es mehrere Brachflächen mit verunreinigtem Boden, Wasser oder Luft. Ein großer Teil von ihnen hat eine zentrale Lage und ist an das Verkehrssystem angeschlossen. Green Remediation ist eine Lösung, die diese Brachflächen saniert und die Nutzung dieser Flächen ermöglicht.

Intelligente Beleuchtung

Intelligente Straßenlaternen ermöglichen die Reduzierung der Betriebskosten im Zusammenhang mit der öffentlichen Beleuchtung, indem sie Städte und Bürger mit mehreren Mehrwertdiensten versorgen.

Gebäudeenergiemanagement-System

Der größte Teil der öffentlichen Mittel für die Energieeffizienz in der EU wird für den Gebäudesektor vorgeschlagen. Die Bundesmittel in diesem Bereich belaufen sich 2014 auf 5,4 Milliarden Euro. Eine Möglichkeit, die Energieeffizienz von Gebäuden zu erhöhen, ist die Implementierung eines Gebäudeenergiemanagementsystems (BEMS).

Intelligente Entsorgungslogistik

Die weltweite Abfallmenge nimmt stetig zu. Mit der Abfallmenge wächst die Bedeutung einer effizienten Abfallverarbeitung. Intelligente Abfalllogistik umfasst die Abfallkette von der Abholung der Abfälle bei den Bewohnern bis hin zur Verarbeitung von Recycling und Zerstörung.

Intelligenter und vernetzter öffentlicher Raum

Ein intelligenter und vernetzter öffentlicher Raum sammelt Daten im öffentlichen Bereich und zeigt oder reagiert auf die Daten. Die Daten können sicher über Wi-Fi oder andere ähnliche Technologien übertragen werden, d.h. in Kombination mit einem zentralen System.

Öffentliches Ladesystem für Elektrofahrzeuge

Die aktuelle EU-Verordnung über die Emissionen von Personenkraftwagen ist die weltweit strengste. Neben weiteren Einschränkungen können die Schwellenwerte mit herkömmlichen Autos nicht mehr erreicht werden. Eine alternative Technologie, die die lokalen Emissionen reduziert, sind Elektrofahrzeuge.

Elektrisches Bussystem

Das elektrische Bussystem ist ein öffentliches Verkehrssystem, das nur mit Elektrobussen betrieben wird. Elektrobusse sind nicht nur wirtschaftlich sinnvoll, da sie keine lokalen Emissionen aufweisen, sondern aufgrund ihrer längeren Lebensdauer und niedrigeren Betriebskosten auch wirtschaftlich sinnvoll.

Abfalltrennung an der Quelle

Im Jahr 2017 fallen 70 Prozent des weltweiten Abfalls in Städten an - und in den nächsten Jahren wird mit einem steigenden Trend gerechnet. Ein Schritt zur effizienten und wirtschaftlichen Verarbeitung dieser Abfälle ist die Abfalltrennung an der Quelle.

Fahrzeug-Sharing-System

Fahrzeug-Sharing-Systeme ermöglichen es den Kunden, verschiedene Fahrzeuge zu nutzen, ohne sie zu besitzen. Es gibt verschiedene Arten von Fahrzeug-Sharing-Systemen auf dem Markt. Unterschiede können das geteilte Fahrzeug sein, wie z.B. Carsharing, Bikesharing, Rollersharing oder Elektrofahrzeugsharing.

Plattform für die städtische Luftqualität

Täglich atmet jeder Mensch rund 20.000 Mal ein und aus - gleichzeitig belasten Industrien, Verbrennungsmotoren und Schornsteine unsere Luft ständig. Eine städtische Luftqualitätsplattform ist ein Netzwerk zur Erfassung der Luftqualität.

Lokales Energiesystem

Etwa ein Viertel des Energiepreises entfällt auf den Transport der Energie. Die Implementierung eines lokalen Energiesystems kann die Energieerzeugung von einem zentralen System auf ein dezentrales System verlagern.