Datenschutzhinweis

Willkommen auf BABLE

Wir legen großen Wert auf den Datenschutz und verwenden daher die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten mit größter Sorgfalt. Sie können die Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, in Ihrem persönlichen Dashboard verwalten. Unsere vollständigen Regelungen zum Datenschutz und zur Klärung Ihrer Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung der Website und ihrer Angebote und der weiteren Navigation akzeptieren Sie die Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

OK

Die Pilotphase von Bable@bw wird gefördert durch das Innen- und Digitalisierungsministerium Baden-Württemberg im Rahmen der Digitalalakademie@bw. Ziel ist die Unterstützung von Kommunen und Landkreisen bei Wissenstransfer und Innovationsprozessen für digitale Umsetzungsprojekte.

OK
Diese Seite wurde automatisch übersetzt. Für die englische Version, klicken Sie bitte hier.

Städte

Herausforderung / Ziel

Staus in den Städten sind eine Hauptursache für Verzögerungen und Frustrationen bei Pendlern und Anwohnern, aber auch für steigende Schadstoffwerte und schädliche Luftqualität. Stockholm hat Sensoren zur Überwachung des Verkehrsverhaltens eingesetzt, die den Bürgern Echtzeitinformationen über Reisezeiten und Alternativen des öffentlichen Verkehrs liefern. Das Steuerungs- und Kommunikationssystem zwischen Pkw und Infrastruktur ermöglicht einen reibungsloseren Verkehrsfluss.

Lösungen

Ampeln sind mit einer Software ausgestattet, die den aktuellen Status der Leuchte und den Zeitpunkt des Farbwechsels kommuniziert. Dies wird durch eine Datenverbindung zwischen der Ampel, der Onboard-Software und dem GPS der Fahrzeuge und einem zentralen Computer, der die Berechnungen durchführt, erreicht.

Insero implementierte zusammen mit dem EWF-Institut und Audi ein Informationssystem für Fahrer. Durch eine spezielle Vorrichtung im Auto konnte der Fahrer Informationen darüber erhalten, welche Geschwindigkeit er fahren sollte, um an der nächsten Kreuzung ein grünes Licht zu erreichen.  Eine spezifische Route in Stockholm mit elf Ampeln wurde gewählt, um das Informationstool in zwei Autos zu demonstrieren. Während des Testzeitraums wurden die Auswirkungen auf die Reisezeit und die Erfahrungen der Fahrer bewertet. Alle Daten wurden sowohl für die Basislinie als auch für das Aktionsfahrzeug mit der Kommunikationsvorrichtung erfasst.

Möchten Sie mehr über die Lektionen, finanziellen Details und Ergebnisse erfahren?

Log in

Implementierer

Insero E-Mobilität, EWF-Institut, Verkehrsverwaltung der Stadt Stockholm

Dienstleister

Insero E-Mobilität, EWF-Institut, Verkehrsverwaltung der Stadt Stockholm

Endbenutzer

Autobesitzer, Automobilindustrie

    Hauptvorteile

  • Verbesserung des Verkehrsmanagements,

  • Verbesserte Datenerfassung,

  • Verbesserte Datenzugänglichkeit,

  • Reduzierung der Energiekosten,

  • Erhöhung der Sicherheit,