Datenschutzhinweis

Willkommen auf BABLE

Wir legen großen Wert auf den Datenschutz und verwenden daher die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten mit größter Sorgfalt. Sie können die Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, in Ihrem persönlichen Dashboard verwalten. Unsere vollständigen Regelungen zum Datenschutz und zur Klärung Ihrer Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung der Website und ihrer Angebote und der weiteren Navigation akzeptieren Sie die Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

OK

Die Pilotphase von Bable@bw wird gefördert durch das Innen- und Digitalisierungsministerium Baden-Württemberg im Rahmen der Digitalalakademie@bw. Ziel ist die Unterstützung von Kommunen und Landkreisen bei Wissenstransfer und Innovationsprozessen für digitale Umsetzungsprojekte.

OK
Diese Seite wurde automatisch übersetzt. Für die englische Version, klicken Sie bitte hier.

Städte

Unternehmen

Verknüpfte Projekte

Herausforderung / Ziel

Vitual Power Plant Controller, der entwickelt wurde, um unterschiedliche Energieanlagen in mehrere Stakeholder zu integrieren und so eine verbesserte Energieeffizienz in den Bereichen Kosten, CO2, abflachende Spitzenwerte und effektive Nutzung kohlenstoffarmer Stromerzeugung zu erreichen.

Lösungen

Eine virtuelle Energiemanagement-Plattform für Kraftwerke, die den Interessengruppen der Stadt die Möglichkeit bietet, dezentrale Energieressourcen (Erzeugung, Speicherung und Last) aktiv von einer einzigen Plattform aus zu verwalten.

Energieportfolio mit mehreren Eigentümern, das Energiewerte von drei Kernbeteiligten umfasst, die auf verschiedenen Ebenen, Gebäude, Campus und Stadt, optimiert werden können.

Bürgerbeteiligung

Passive Teilnahme

Bilder


Möchten Sie mehr über die Lektionen, finanziellen Details und Ergebnisse erfahren?

Log in

Zeitperiode

Planing Time: 0,5 - 1 Jahr

Implementierungszeit: 0,5 - 1 Jahr

Implementierer

Siemens

Dienstleister

Siemens

Endbenutzer

MCC, MMU, UoM

    Hauptvorteile

  • Reduzierung des Spitzenenergiebedarfs

  • Verbessert die Netzstabilität

  • Reduzierung der Energiekosten

  • Steigender Anteil erneuerbarer Energien

  • Verbesserung der Energieeffizienz in der Energieversorgung