Datenschutzhinweis

Willkommen auf BABLE

Wir legen großen Wert auf den Datenschutz und verwenden daher die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten mit größter Sorgfalt. Sie können die Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, in Ihrem persönlichen Dashboard verwalten. Unsere vollständigen Regelungen zum Datenschutz und zur Klärung Ihrer Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung der Website und ihrer Angebote und der weiteren Navigation akzeptieren Sie die Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

OK

Die Pilotphase von Bable@bw wird gefördert durch das Innen- und Digitalisierungsministerium Baden-Württemberg im Rahmen der Digitalalakademie@bw. Ziel ist die Unterstützung von Kommunen und Landkreisen bei Wissenstransfer und Innovationsprozessen für digitale Umsetzungsprojekte.

OK
Diese Seite wurde automatisch übersetzt. Für die englische Version, klicken Sie bitte hier.

Verknüpfte Projekte

Herausforderung / Ziel

Lösungen

 

Die Maßnahme begann mit einer Analyse der in Madrid stattfindenden Güterverteilungsmodelle und der am häufigsten verwendeten Fahrzeugtypologien sowie einer Überprüfung des bestehenden politischen Rahmens: Verkehrsregeln, Verkehrsbeschränkungen, kommunale Güterverkehrspläne usw.

Nachdem die am besten geeigneten Güterkraftwagentypologien für die vorhandenen Verteilungsmuster festgelegt und die derzeit von den Automobilherstellern nicht angebotenen identifiziert worden waren, wurden die grundlegenden Merkmale des Prototyps umrissen: Größe, Ladekapazität, zulässiges Gesamtgewicht, emissionsarme Technologie. Basierend auf einer vorherigen Analyse der geografischen Bedingungen des Arbeitsbereichs von Fahrzeugen (maximale Neigung usw.) und einer Analyse des Bedarfs des Frachtführers (elektrische Reichweite) unter Verwendung eines Datenloggersystems in derzeit verwendeten Frachtfahrzeugen wurden die Hauptmerkmale des Motors und des Energiespeichersystems ermittelt definiert. Schließlich enthält das entworfene Chass alle oben genannten Elemente.

 

Das Fahrzeug hat einen Homologationsprozess gemäß den geltenden Vorschriften durchlaufen. Die Leistung des Elektrofahrzeugs wird von FM Logistic unter realen Bedingungen getestet und bewertet und wird von dem Konsolidierungszentrum aus betrieben, das in einer anderen ECCENTRIC-Maßnahme beschrieben ist („Konsolidierungszentrum mit Elektrofahrzeugen und lokalen Vorschriften für eine saubere städtische Güterlogistik“). Das Konsolidierungszentrum ist mit der erforderlichen Ladestation ausgestattet.

Möchten Sie mehr über die Lektionen, finanziellen Details und Ergebnisse erfahren?

Log in

Zeitperiode

Planing Time:

Implementierungszeit: 0,5 - 1 Jahr

Ayuntamiento de Madrid, Universidad Politécnica de Madrid , FM Logistic, AVIA

Dienstleister

Endbenutzer

urban delivery sector

    Hauptvorteile

  • Steigender Anteil erneuerbarer Energien,

  • Reduzierung des Verbrauchs von Fossilien,

  • Reduzierung der Treibhausgasemissionen,

  • Reduzierung der lokalen Luftverschmutzung,