Datenschutzhinweis

Willkommen auf BABLE

Wir legen großen Wert auf den Datenschutz und verwenden daher die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten mit größter Sorgfalt. Sie können die Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, in Ihrem persönlichen Dashboard verwalten. Unsere vollständigen Regelungen zum Datenschutz und zur Klärung Ihrer Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung der Website und ihrer Angebote und der weiteren Navigation akzeptieren Sie die Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

OK

Die Pilotphase von Bable@bw wird gefördert durch das Innen- und Digitalisierungsministerium Baden-Württemberg im Rahmen der Digitalalakademie@bw. Ziel ist die Unterstützung von Kommunen und Landkreisen bei Wissenstransfer und Innovationsprozessen für digitale Umsetzungsprojekte.

OK
Diese Seite wurde automatisch übersetzt. Für die englische Version, klicken Sie bitte hier.

Städte

Verknüpfte Lösungen

Verknüpfte Projekte

Herausforderung / Ziel

Die Stadt bekennt sich zum Ziel der Europäischen Union, die Treibhausgasemissionen um 20% zu reduzieren. Da der Verkehr einer der Hauptbeitragszahler für die Treibhausgasemissionen ist, unternimmt die Stadt besondere Anstrengungen, um die Menschen zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und gemeinsamer Mobilität zu ermutigen.

Lösungen

Um den öffentlichen Verkehr zugänglicher und komfortabler zu machen, wird in Köln eine multifunktionale Mobilitäts-App und -Ticket gestartet, die den Nutzern des öffentlichen Verkehrs den Zugang zur Nutzung von Gemeinschaftsautos, (E)-Bikes, Bussen, Straßenbahnen etc. mit einem Ticket ermöglicht. Es handelt sich um eine Erweiterung des bestehenden Abonnements, das es den Reisenden ermöglicht, die gemeinsamen Mobilitätsdienste zusammen mit ihrem Saisonticket zu nutzen. Zwischen den beiden Apps wurde eine spezielle Schnittstelle aufgebaut. Die Idee stammt aus dem GrowSmarter-Projekt, wurde aber von Cambio und KVB umgesetzt. Dies wird Pendlern, die keine End-to-End-Verkehrsmittel haben, helfen, flexible Carsharing-Möglichkeiten für Endpunkte zu nutzen.

Bürgerbeteiligung

Zur Information der Bürger wurden Flyer verteilt. Auch die lokale Presse wurde zur Verbreitung der Informationen genutzt. Zusätzlich wurden lokale Videos verwendet. Das Beteiligungsportal wurde genutzt, um nach den Bedürfnissen der Menschen zu fragen.

Möchten Sie mehr über die Lektionen, finanziellen Details und Ergebnisse erfahren?

Log in

Zeitperiode

Planing Time: < 0,5 Jahre

Implementierungszeit: 1 - 2 Jahre

Implementierer

KVB, City of Cologne

Dienstleister

Cambio Cologne, KVB

Endbenutzer

Pendler und Anwohner in Köln

    Hauptvorteile

  • Verbesserung des Verkehrsmanagements,

  • Verbesserung der Erreichbarkeit des öffentlichen Verkehrs,

  • Förderung von nachhaltigem Verhalten,

  • Reduzierung der Treibhausgasemissionen,