Datenschutzhinweis

Willkommen auf BABLE

Wir legen großen Wert auf den Datenschutz und verwenden daher die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten mit größter Sorgfalt. Sie können die Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, in Ihrem persönlichen Dashboard verwalten. Unsere vollständigen Regelungen zum Datenschutz und zur Klärung Ihrer Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. By using the website and its offers and navigating further, you accept the regulations of our privacy notice.

Akzeptieren

Die Pilotphase von Bable@bw wird gefördert durch das Innen- und Digitalisierungsministerium Baden-Württemberg im Rahmen der Digitalalakademie@bw. Ziel ist die Unterstützung von Kommunen und Landkreisen bei Wissenstransfer und Innovationsprozessen für digitale Umsetzungsprojekte.

OK
Diese Seite wurde automatisch übersetzt. Für die englische Version, klicken Sie bitte hier.

Herausforderung / Ziel

Mülheim ist ein Teil von Köln, der im Westen vom Rhein, im Osten und Norden von der Autobahn und im Süden von anderen Hauptstraßen umgeben ist. Es kann als ehemaliges Industrie- und Arbeiterbezirkungsgebiet bezeichnet werden, das sich heute in ein Gebiet mit Medienunternehmen verwandelt.

Die Renovierung von Wohngebieten führt zu einem Anstieg der Nachfrage. Mit dieser steigenden Nachfrage steigt auch der Traffic, was ein großes Problem darstellt. Der Verkehr wird durch Anwohner und Pendler aus dem Kölner Umland und den umliegenden Städten wie Bonn und Düsseldorf sowie durch den Lieferverkehr verursacht.

Wir wollen den Verhaltenswandel von der Nutzung des Autos hin zu aktiveren Verkehrsmitteln wie Gehen und Radfahren in Verbindung mit Straßenbahnen, Zügen und anderen umweltfreundlichen Verkehrsmitteln fördern. 

Lösung

Mobility Hubs bieten Pendlern und Anwohnern einen Standort, an dem sie verschiedene Verkehrsmittel wie Straßenbahnen, Züge, Busse, Taxis, (e-)Carsharing, (e-)Bikesharing und Parkplätze mit Online-Verwaltung von Parkplätzen leicht finden können. Zusätzlich kann die Mobilitätsstation zum Laden von EVs genutzt werden.

Die Stadtverwaltung hat die Möglichkeit, den innerstädtischen Verkehr durch Anpassung der Preise an Nachfrage und Kapazität zu regeln. Mobilitätsstationen bieten Zugang zu einer Reihe von Verkehrsoptionen, verbessern die Flexibilität der städtischen Mobilität und reduzieren den Bedarf an privatem Pkw-Eigentum.

 

Bürgerbeteiligung

Zur Information der Bürger wurden Flyer verteilt. Die Verbreitung der Informationen erfolgte über die lokale Presse. Zusätzlich werden lokale Videos verwendet.

Bilder


Funktion

provide access to various transport options

provide parking lots

Möchten Sie mehr über die Lektionen, finanziellen Details und Ergebnisse erfahren?

Einloggen

Zeitperiode

Planungszeit: 0,5 - 1 Jahr

Implementierungszeit: 2 - 5 Jahre

    Hauptvorteile

  • Reduzierung der Treibhausgasemissionen

  • Verbesserung des Verkehrsmanagements

  • Verbesserung der Erreichbarkeit des öffentlichen Verkehrs

  • Verbesserung des Parkens

  • Förderung von nachhaltigem Verhalten

Something went wrong on our side. Please try reloading the page and if the problem still persists, contact us via support@bable-smartcities.eu