Datenschutzhinweis

Willkommen auf BABLE

Wir legen großen Wert auf den Datenschutz und verwenden daher die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten mit größter Sorgfalt. Sie können die Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, in Ihrem persönlichen Dashboard verwalten. Unsere vollständigen Regelungen zum Datenschutz und zur Klärung Ihrer Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Mit der Nutzung der Website und ihrer Angebote und der weiteren Navigation akzeptieren Sie die Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

OK

Die Pilotphase von Bable@bw wird gefördert durch das Innen- und Digitalisierungsministerium Baden-Württemberg im Rahmen der Digitalalakademie@bw. Ziel ist die Unterstützung von Kommunen und Landkreisen bei Wissenstransfer und Innovationsprozessen für digitale Umsetzungsprojekte.

OK
Diese Seite wurde automatisch übersetzt. Für die englische Version, klicken Sie bitte hier.

Herausforderung / Ziel

Die Gemeinde Barcelona hat zwei alte Textilfabriken in ein urbanes Innovationszentrum (Ca l'Alier) umgewandelt. Ca l'Alier ist das jüngste Beispiel dafür, wie das industrielle Erbe der Stadt wieder für neue Nutzungen gewonnen wird. Ziel ist es, das Konzept der Netto-Nullenergiegebäude (NZEB) zu fördern und als Referenz für die Gebäudesanierung von Industriegebieten der Stadt zu dienen.

Lösung

Ca l'Alier demonstrierte die Machbarkeit einer Null-Netto-Standortenergienutzung durch Photovoltaik (85 kWp), den Anschluss an das Fernwärme- und Kühlnetz und durch die Installation eines Energiemanagementsystems, das in der Lage ist, den Verbrauch zu optimieren und den zukünftigen Energieverbrauch von Gebäuden vorherzusagen. Es zeigte auch die Kompatibilität offener Kommunikationsprotokolle mit Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HVAC).

Ca l'Alier integrierte die Merkmale eines Niedrigenergiebezirks (z.B. niedriger Energiebedarf in Gebäuden und hohe Energieautarkie durch Integration erneuerbarer Energiequellen) mit fortschrittlichen Infrastrukturen im Zusammenhang mit Informations- und Kommunikationstechnologien und fortschrittlicher Steuerung von Anlagen. Das Informationsmanagement könnte dazu beitragen, Energie zu sparen und die CO2-Emissionen zu reduzieren, indem es die Entwicklung und Nachbildung von Lösungen für Stadtviertel mit niedrigem Energieverbrauch in Smart Cities zeigt.

Die in Ca l'Alier eingesetzten aktiven Technologien sind:

  • Beleuchtung: LEDs und Präsenzsensoren
  • HLK: Ventilatoren mit variabler Drehzahl, Freikühlung
  • Vor-Ort-Erzeugung: Photovoltaikmodule
  • Anschluss an das lokale Fernwärme- und Kälteversorgungsnetz (DHC)
  • Intelligentes Energiemanagementsystem

Darüber hinaus wird diese Lösung im Rahmen des Grow Smarter-Projekts mit anderen Maßnahmen wie "Smart local thermal districts", "Resource Advisor", "Big consolidated open data platform" und "Urban models" integriert.

Bilder


Möchten Sie mehr über die Lektionen, finanziellen Details und Ergebnisse erfahren?

Einloggen

Zeitperiode

Planungszeit: 0,5 - 1 Jahr

Implementierungszeit: 1 - 2 Jahre

Implementierer

Barcelona City Council

Dienstleister

IREC

Endverbraucher

BIT Habitat

    Hauptvorteile

  • Sinkender Energieverbrauch in Gebäuden

  • Reduzierung der Energiekosten

  • Verbesserung der Effizienz der Energienutzung

  • Steigender Anteil erneuerbarer Energien

Something went wrong on our side. Please try reloading the page and if the problem still persists, contact us via support@bable-smartcities.eu