Datenschutzhinweis

Willkommen auf BABLE

Wir legen großen Wert auf den Datenschutz und verwenden daher die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten mit größter Sorgfalt. Sie können die Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, in Ihrem persönlichen Dashboard verwalten. Unsere vollständigen Regelungen zum Datenschutz und zur Klärung Ihrer Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung der Website und ihrer Angebote und der weiteren Navigation akzeptieren Sie die Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

OK

Die Pilotphase von Bable@bw wird gefördert durch das Innen- und Digitalisierungsministerium Baden-Württemberg im Rahmen der Digitalalakademie@bw. Ziel ist die Unterstützung von Kommunen und Landkreisen bei Wissenstransfer und Innovationsprozessen für digitale Umsetzungsprojekte.

OK
Diese Seite wurde automatisch übersetzt. Für die englische Version, klicken Sie bitte hier.

Verknüpfte Projekte

Herausforderung / Ziel

Die Stadt Köln will den Ersatz fossil betriebener Fahrzeuge durch nachhaltigere Alternativen fördern. Eine gute Ladeinfrastruktur ist die Voraussetzung für eine bessere Integration der E-Mobilität.

Lösungen

Im Landkreis Mülheim wurde eine neue Ladeinfrastruktur aufgebaut, die es den Mietern ermöglicht, ihre Elektrofahrzeuge zu laden. 
Für die Nutzung der Ladestationen ist eine Registrierung bei tankE (https://www.tanke.info/) erforderlich. Um den Ladevorgang zu starten oder zu stoppen, muss der Benutzer eine Textnachricht über das Mobiltelefon senden. Die einzigen Kosten an dieser Stelle sind die Kosten für einen gewöhnlichen Text, der von der Wahl des Benutzers abhängt.
Handyvertrag.
Als registrierter Fahrer können Sie Ihr Fahrzeug an den Ladestationen der Marke "Tanke" mit Ökostrom aus erneuerbaren Quellen füllen. Die Ladezeit ist abhängig vom Fahrzeugtyp. Der Renault Zoe zum Beispiel benötigt 1 Stunde, um vollständig aufgeladen zu werden, aber andere Typen können länger dauern. Während der Einführungszeit wird die Aufladung kostenlos angeboten.

Um den Einsatz von Elektrofahrzeugen zu fördern, werden den Mietern in Zusammenarbeit mit der KVB, dem Carsharingunternehmen Cambio und dem Carsharingunternehmen Ampido verschiedene Formen der gemeinsamen E-Mobilität angeboten. Dieses Angebot macht die Nutzung eines Privatfahrzeugs überflüssig. Für die Nutzung der Ladestation müssen sich die Kunden auf der tankE-Website registrieren. 

Bürgerbeteiligung

Zur Information der Bürger wurden Flyer verteilt. Auch die lokale Presse wurde zur Verbreitung der Informationen genutzt. Zusätzlich werden lokale Videos verwendet.

Möchten Sie mehr über die Lektionen, finanziellen Details und Ergebnisse erfahren?

Log in

Zeitperiode

Planing Time: < 0,5 Jahre

Implementierungszeit: < 0,5 Jahre

Implementierer

Rheinenergie, Stadt Köln

Dienstleister

Rheinenergie

Endbenutzer

Mieter

Städte

    Hauptvorteile

  • Förderung nachhaltiger privater Verkehrsmodelle,

  • Reduzierung der lokalen Luftverschmutzung,

  • Förderung von nachhaltigem Verhalten,