Datenschutzhinweis

Willkommen auf BABLE

Wir legen großen Wert auf den Datenschutz und verwenden daher die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten mit größter Sorgfalt. Sie können die Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, in Ihrem persönlichen Dashboard verwalten. Unsere vollständigen Regelungen zum Datenschutz und zur Klärung Ihrer Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Mit der Nutzung der Website und ihrer Angebote und der weiteren Navigation akzeptieren Sie die Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

OK

Die Pilotphase von Bable@bw wird gefördert durch das Innen- und Digitalisierungsministerium Baden-Württemberg im Rahmen der Digitalalakademie@bw. Ziel ist die Unterstützung von Kommunen und Landkreisen bei Wissenstransfer und Innovationsprozessen für digitale Umsetzungsprojekte.

OK
Diese Seite wurde automatisch übersetzt. Für die englische Version, klicken Sie bitte hier.

Städte

Verknüpfte Lösungen

Herausforderung / Ziel

Der Ludwigsburger Marktplatz ist eine charmante und beliebte Attraktion für Gäste und Bürger der Stadt. Die Parkplätze in unmittelbarer Nähe sind daher sehr gefragt. In einigen kleinen Straßen kann es daher leicht zu Staus und anderen Verkehrsstaus kommen. Nach dem Parken können die Fahrer nur rückwärts aus der Sackgasse fahren, während die bereits wartenden Fahrer einen Ausstiegswagen als kostenlosen Parkplatz bewerten und ihr Glück versuchen, indem sie auf die Straße fahren. Aber dann gibt es keinen kostenlosen Parkplatz. Mit einem digitalen Gerät, dem so genannten ParkingSpotter, als technischem Blick, wird die Eberhardstraße auf beiden Seiten der katholischen Kirche nun für eine zuverlässige Parkraumbewirtschaftung und einen optimalen Verkehrsfluss sorgen. Ziel des Pilotprojekts ist es, den Verkehr in der Sackgasse zu reduzieren, damit das Risiko von Fußgängern zu verringern, die Abgase zu reduzieren, Zeit für die Parkplatzsuche zu sparen und damit die Lebensqualität in der Stadt zu verbessern.

Lösung

MHP testet seinen selbst entwickelten ParkingSpotter im Rahmen des Living LaB Innovationsnetzwerks in Ludwigsburg. Das System ist auf extrem hohe Genauigkeit bei niedrigen Kosten ausgerichtet. Das Gehäuse kommt kostengünstig aus dem 3D-Drucker.

Das technische Auge hat dazu beigetragen, die Situation vor Ort zu verbessern: Von einem Laternenmast aus "beobachtet" der ParkingSpotter die Parkplätze, macht mehrere Bilder pro Minute und sendet einen aktuellen Status an einen Computer der Ludwigsburger Firma MHP, der regelmäßig darüber informiert wird, ob es entlang der Kirche einen freien Parkplatz in der Eberhardstraße gibt oder nicht.
 

Bilder


Möchten Sie mehr über die Lektionen, finanziellen Details und Ergebnisse erfahren?

Einloggen

Zeitperiode

Implementierungszeit: < 0,5 Jahre

Implementierer

MHP

Dienstleister

MHP

    Hauptvorteile

  • Verbesserung des Parkens

  • Verbesserung des Verkehrsmanagements

  • Erhöhung der Sicherheit

  • Verbesserung der Lebensqualität

  • Verbesserte Datenzugänglichkeit

Something went wrong on our side. Please try reloading the page and if the problem still persists, contact us via support@bable-smartcities.eu